Evangelische Kirchengemeinde

Wächtersbach

Mittendrin

An diesem Wochenende ist in Wächtersbach nicht viel los. Manche werden jetzt denken: so wie eben an jedem Wochenende. Aber: dem ist nicht so. Heute befinden sich viele Wächtersbacherinnen und Wächtersbacher in den französischen Partnerstädten Châtillon sur Chalaronne, Vonnas und  Baneins und feiern dort. 50 Jahre Städtepartnerschaft. 50 Jahre Freundschaft. Im vergangenen Jahr war  bereits der Besuch der französischen Freunde ein großes, fröhliches Fest.
50 Jahre Freundschaft! Zwischen Menschen in zwei  Städten. Eine (eigentlich drei)  in Frankreich. Eine in Deutschland. 50 Jahre friedliches Miteinander. Die ersten, die diese Freundschaft begründet haben, leben schon nicht mehr. Und die Schüler, die sich jedes Jahr gegenseitig besuchen überblicken diesen Zeitraum nur schwer.
1964 war es als diese Freundschaft begann. Denken wir noch weitere 50 Jahre zurück, da wäre so ein Wochenende, wie es heute Wächtersbacher in Châtillon erleben, undenkbar gewesen.  
Sommer 1914 - der Beginn des ersten Weltkrieges. Deutsche Soldaten ziehen unter Jubelgesängen in den Krieg. So viel vergossenes Blut. So viel menschliches Leid.
Und nur 100 Jahre später feiern wir bereits wieder 50 Jahre Freundschaft!  
Wie ist das möglich?  Von Erzfeind zum Freund in 50 Jahren - dazwischen zwei Weltkriege. Es ist schwer, sich das heute vor Augen zu führen und nachzuempfinden. Und doch: es geht! Sonst gäbe es ja heute nichts zu feiern!
Freundschaft und Frieden erleben - was für ein wunderbares, großartiges Geschenk. Und es ist möglich. Selbst nach dem erleben von Feindschaft, Tod und Verderben in zwei Weltkriegen.
Richte unsere Füße auf den Weg des Friedens!  Ein kleiner Vers im ersten Kapitel des Lukasevangeliums sagt uns, wie es gehen kann. Unsere Füße müssen auf den Weg des Friedens gerichtet sein. Wir müssen Gott das tun lassen. Und wir müssen uns immer wieder gegenseitig daran erinnern. Auf unseren Wegen: Frieden im Blick! Zwischen den Staaten und Völkern. Zwischen uns Menschen. In unseren Städten und Dörfern! So wie es damals die getan haben, die die Freundschaften wieder begonnen haben. Sich gegenseitig besuchen, miteinander reden, lernen wie der andere lebt und was die andere meint.
Richte unsere Füße auf den Weg des Friedens. Diese Bitte ist heute wichtiger denn je. Nicht nur in weiter Ferne - auch ganz konkret in unseren Kommunen vor Ort.

Logo EfA

Aktuelle Termine

26.6.19, 20:00 -
Probe HoneyCrew
27.6.19, 12:00 - 14:00
Kleiderkammer geöffnet
27.6.19, 13:00 - 17:00
EfA Lebensmittelausgabe
27.6.19, 16:00 - 18:00
Bücherei Ausleihe
27.6.19, 20:00 -
Kreistänze
27.6.19, 20:00 -
Probe Kleiner Chor Wittgenborn
27.6.19, 20:00 -
Bücher-Abend
28.6.19
Übernachtung der Vorschüler der Kita
28.6.19, 15:00 - 17:00
Café Lichtblick, Tröstercafé
28.6.19, 19:30 -
Kirchenvorstnad Sitzung

Büro

Friedrich-Wilhelm-Straße 6
63607 Wächtersbach

Tel.: 06053/707780
heike.horn@ekkw.de

Mo, Mi, Fr: 9-12 Uhr
Do: 15-18 Uhr

Losung

Beweise deine wunderbare Güte, du Heiland derer, die dir vertrauen.
Psalm 17,7

Jahreslosung 2019

2019

Suchet, so werdet Ihr finden!